Unsere Kinder Sophie und Patricia wurden uns vom Jugendamt weggenommen. Patricia war gerade mal einen Tag alt, als drei Leute vom Jugendamt Mitte ins Krankenhaus kamen und der Mutter das Baby aus den Armen nahmen.
Als Begründung wird „Gefahr für die Kinder“ angegeben. Angeblich würden wir sie misshandeln, was jedoch nicht stimmt. Die
angeführten Argumente rechtfertigen keine Wegnahme unserer Töchter.
Dahinter steckt die Hetze der Oma, die im Jugendamt eine Stimmung gegen uns gemacht hat. Sie hat früher selbst dort im Haus gearbeitet, wir haben keine Stimme.
Als Begründung werden mehrere Vorfälle angegeben, zu denen wir hier auch Stellung beziehen.

Es kann und darf nicht sein, dass man den Kindern die Eltern wegnimmt
und dies dann noch scheinheilig mit dem Wohl der Kinder begründet!
Lasst sie wieder frei und gebt sie uns zurück!